Von Pfelders nach Lazins

Von Pfelders nach Lazins von Hanspaul Menara

Ebene Wanderung in den nahezu unbesiedelten, sehr ursprünglich gebliebenen innersten Abschnitt des Pfelderer Tales, der vom Dorf Pfelders nahezu eben hineinzieht nach Lazins und weiter bis zur Lazinser Alm.

Vom Dorf Pfelders führen zwei Wege, die man zu einer Rundwanderung verbinden kann, nahezu eben hinein bis zum malerischen Gehöft Lazins, und von dort geht es weiter bis zur Lazinser Alm, die sich im Talschluss ausbreitet und im Sommer Einkehrmöglichkeit bietet. Rund anderthalb Stunden wandert man da gemütlich am Fuß der mächtigen Pfelderer Hochgebirgswelt und unweit des rauschenden Baches talein und dann, zu einem guten Teil auf der gegenüberliegenden Talseite, wieder heraus. Das genannte Gehöft Lazins befindet sich, von der Lazinser Alm gar nicht so weit entfernt, zwar in der flachen Talsohle, stellt mit einer Meereshöhe von 1780 Metern aber dennoch die höchste Dauersiedlung des gesamten Passeiertales dar, gefolgt von den außerhalb von Pfelders gelegenen Steinhöfen. So hoch und einsam die Lage von Lazins aber auch sein mag, so gehört es doch zu den am frühesten beurkundeten Schwaighöfen: Die “zwo Swaige von Lutzinse” werden als brixnerisches Lehen schon 1285 erstmals erwähnt. Auch der Weiler Zeppichl, der zwischen Pfelders und Lazins liegt, gehört zu den höchstgelegenen Siedlungen des Passeiertales.

Tourenverlauf:
Von Pfelders zuerst auf Weg 6 A über den Talbach, dann links ab, der Markierung 8 folgend auf schmaler Höfestraße durch die sonnenseitigen Wiesen talein zur Häusergruppe Zeppichl und auf dem breiten Weg (stets Nr. 8) ohne jegliche Orientierungsprobleme zuerst kurz aufwärts und dann eben weiter talein zu den beiden Höfen von Lazins (Einkehrmöglichkeit). Nun auf der guten Brücke wieder über den Bach und auf dem schattseitigen Talweg mit Markierung 8/24 eben hinein zur Lazinser Alm im Talschluss (ebenfalls Einkehrmöglichkeit). – Die Rückkehr nach Pfelders erfolgt bis Lazins auf dem beschriebenen Weg, von dort aber weiterhin auf dem schattseitigen Weg (Markierung 24).

1

 

Name: Von Pfelders nach Lazins
Anfahrt: Von Moos in Passeier über Platt bis zum großen Parkplatz nahe dem Dorf Pfelders.
Tourenlänge: 8446 m
Höhenleistung Aufstieg: 252 m
Höhenleistung Abstieg: 253 m
Gehzeit: 2 h 10 m
Wegnummer: 24, 8
Wegart: leichter Bergweg
Tourenpunkte:
Pfelders Plan
Ost (UTM 32): 659.438, Nord (UTM 32): 5.184.561
Zeppichl (1684 m),
Ost (UTM 32): 658.804, Nord (UTM 32): 5.184.207
  Lazins [m.ga] (1773 m),
Ost (UTM 32): 657.795, Nord (UTM 32): 5.183.268
  Lazinser Alm [m.ga] (1859 m),
Ost (UTM 32): 656.931, Nord (UTM 32): 5.182.208
  Lazins [m.ga] (1773 m),
Ost (UTM 32): 657.795, Nord (UTM 32): 5.183.268
Pfelders Plan
Ost (UTM 32): 659.438, Nord (UTM 32): 5.184.561
2

Klicken sie hier, um die GPS-Daten der Tour als GPX-Datei herunterzuladen.

Diese Datei kann mit Hilfe eines GPS-Programms wie G7ToWin (Windows), EasyGPS (Windows) oder GPX Connect (Mac) auf ein GPS-Gerät übertragen werden.