Seeweg

Neveser Höhenweg

Neveser Höhenweg von www.suedtirol.info Tourenverlauf: Start ist beim Neves Stausee. Der Neveser Höhenweg kann in beide Richtungen – zuerst Edelrauthütte oder Chemnitzerhütte – gemacht werden. Zur Edelrauthütte begleitet Sie die Markierung 26 und zur Chemnitzerhütte die Markierung 24. Der Neveser Mehr →

Um den Flemmberg

  Um den Flemmberg von www.suedtirol.info Tourenverlauf: Ab Oberlechner Richtung Nevesstausee bis zu einer Abzweigung. Dort biegen wir links (Nr. 20) in das Zösental ab, vorbei an der Mair zu Hof Alm Richtung Westen bis ans Talende. Bei der Straßengabelung Mehr →

Sambock und Plattner Alm

Sambock und Plattner Alm von www.suedtirol.info Sehr schöner Aussichtsberg, besonders zur Zeit der Alpenrosenblüte eine märchenhafte Wanderung. Tourenverlauf: Anfahrt: Pfalzen (1.022 m) – Platten (Jausenstation Lechnerhof 1.586 m) Ausgangspunkt: Jausenstation Lechnerhof (Parkmöglichkeiten) Zuerst auf der Zufahrtsstraße hinauf zum Tierstaller-Hof (1.638 Mehr →

Prächtige Drei-Gipfel-Überschreitung

Prächtige Drei-Gipfel-Überschreitung von www.suedtirol.info Bei dieser alpinen und anstrengenden, aber landschaftlich großartigen Drei-Gipfel-Überschreitung begehen wir den östlichsten Teil des Pfunderer Höhenweges (rot-weiße Punkt-Markierung), der hier aber teilweise ohne ausgeprägten Pfad über felsige Bergrate führt und Trittsicherheit verlangt. Tourenverlauf: Von Platten Mehr →

Pfunderer Höhenweg

Pfunderer Höhenweg von www.suedtirol.info Tourenverlauf: Wandertag Nummer Eins: Am Ortseingang beim Wiesner Hof beginnt unsere Tour. Es geht weiter durch Wald und Wiesen, bis nahe dem Aussichtspunkt Gschliessenegg (1670 m) der Kamm erreicht wird. Der Pfad geleitet unter den Hängen Mehr →

Moarhofalm – Grünbachsee – Putzenhöhe

Moarhofalm – Grünbachsee – Putzenhöhe von www.suedtirol.info Unser Tip: Interessante Tour auch wegen der vielfältigen Flora und Fauna. Tourenverlauf: Anfahrt über Kiens – Hofern – Oberhofern – Gelenke auf der Landesstraße bzw. asphaltierten Höfezufahrt. Ausgangspunkt: Gelenke (1.610 m), immer der Mehr →