Brandiswaalweg

Brandiswaalweg von www.suedtirol.info

Tourenverlauf:
Der Brandiswaalweg wurde 1835 unter dem Grafen Heinrich von Brandis erbaut. Er führt unter dem Paschailgraben durch, über das Kloster Lanegg und oberhalb der St. Margarethen Kapelle an der Schwarzwand entlang. Oberhalb der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Niederlana münden die Waalwasser in den Brandisbach.
Die Länge des Waales beträgt ca. 3.300 m. Heute ist der Waal in seinem ganzen Lauf vollkommen abgedeckt und zu einem schönen Promenadenweg gestaltet.
Ein gemütlicher und ebener Wanderweg, der Oberlana mit Niederlana verbindet. Durch Kastanienhaine und Obstkulturen mit schönem Blick auf Lana. Der Waalweg beginnt an der Gampenstraße, vom Gehsteig links abzweigend (Richtung Lana – Gampenpass), und führt an Kloster Lanegg und der St. – Margarethen – Kirche vorbei bis zum Wasserfall oberhalb des Golfplatzes. Idealer Spazierweg zur Pfarrkirche – Niederlana oder zum Obstbaumuseum.

 

Name: Brandiswaalweg
Anfahrt: Einstieg Gampenstraße – Wasserfall
Tourenlänge: 3690 m
Höhenleistung Aufstieg: 95 m
Höhenleistung Abstieg: 94 m
Gehzeit: 0 h 55 m
Wegnummer: Meraner Waalrunde, 1, Brandiswaalweg
Wegart: leichter Wanderweg
Tourenpunkte:
  Startpunkt (329 m),
Ost (UTM 32): 664.124, Nord (UTM 32): 5.164.450
  St. Margarete
Ost (UTM 32): 665.142, Nord (UTM 32): 5.163.449
  Pfarrkirche Lana Parrocchia Lana
Ost (UTM 32): 665.646, Nord (UTM 32): 5.162.993
  Zielpunkt (329 m),
Ost (UTM 32): 665.337, Nord (UTM 32): 5.162.302
 

Klicken sie hier, um die GPS-Daten der Tour als GPX-Datei herunterzuladen.

Diese Datei kann mit Hilfe eines GPS-Programms wie G7ToWin (Windows), EasyGPS (Windows) oder GPX Connect (Mac) auf ein GPS-Gerät übertragen werden.